collec


esther ernst + jörg laue

installation/zeichnungen
als kontext
zur performance/installation hertz' frequenzen
der lose combo

20.09.2005 - 01.10.2005, di-so 16:00-19:00 h
eröffnung: sa 17.09.2005, 16:00


esther ernsts Das ABC des Theaters widmet sich fragen der imitation von wirklichkeit. auf kork aufgezogene photographien gezeichneter schreibübungsblätter sind auf eigens patinierten wänden installiert. die vorlagen mit all ihren gebrauchsspuren, die korrekturen und bewertungen der schreibübungen, sind fakes. noch das kleinste sichtbare detail und jeder buchstabe auf der photovorlage ist zeichnung -- ist es möglich, einen buchstaben nicht zu schreiben?
Collec2_w200.jpg in ihrer karteikarten-sammlung
wo ich war
archiviert esther ernst seit oktober 2004 notizen zu veranstaltungen und orten, die sie besucht hat. auf A6-großen karteikarten hält sie neben sachlichen informationen je einen kurzen eindruck zu den veranstaltungen und orten fest. dabei geht es nicht darum, kunsthistorische reflexionen anzustellen oder zusammenhänge herzustellen, vielmehr betont die sammlung die flüchtigkeit subjektiver erinnerung.


jörg laues DIN-A4 zeichnungen von punkt zu punkt zeigen rechtecke aus kleinen orangefarbenen punkten. weil diese in dichten reihen geordneten leuchtenden punkte von den denkbar geradesten horizontalen und vertikalen linien abweichen, beginnen die zeichnungen im auge des betrachters abhängig von blickwinkel und lichtbedingungen zu flirren.

zu programm> installationen